Instastories #2

Hey ihr Lieben,

vor einiger Zeit hatte ich bereits ein Instastories veröffentlicht, jetzt kommt das zweite. Viel Spaß! 🙂

 

2015-01-24 15.02.34

Vor 2 Wochen hochgeladen 

Endlich Schnee! Immer hatten die im Süden Schnee und jetzt waren auch mal wir Nordlichter dran. Ich habe mich so gefreut, dass ich es gleich bei Instagram hochladen musste :D. Und dann hat es am nächsten Morgen gleich wieder angefangen zu tauen … ( Klick! )

2014-11-25 14.18.50

Vor 2 Monaten hochgeladen

Irgendwie besteht der Großteil meines Instagram aus Naturfotos. An dem Tag hat sich der Herbst noch einmal von seiner besten Seite präsentiert. Ich war mit meiner Mutter und unserem Hund spazieren und da ist unter anderem diese Aufnahme entstanden. ( Klick! )

2014-12-07 16.00.43

Vor 2 Monaten hochgeladen

Am zweiten Advent habe ich ganz viele Kekse gebacken. Hier seht ihr eine kleine Auswahl mit den süßesten Ausstechformen, die ich gesehen habe. Ich finde den Elch und das Eichhörnchen am niedlichsten. Ein paar Formen sind von Ikea.  ( Klick! )

2014-12-19 15.02.06

Vor 2 Monaten hochgeladen

Das war auf dem Hinweg nach Kopenhagen, der Wochenendtrip kurz vor Weihnachten. In dem Moment sind wir gerade auf Fehmarn angekommen und kurz vor Puttgarden, wo die Fähre losging. ( Klick! )

2015-01-09 14.04.05

Vor 1 Monat hochgeladen

War das ecklig! Zu Weihnachten hat das so stark geregnet, dass in den äußeren Ecken des Kreises die Keller überflutet waren, bei uns zum Glück nicht. Der See war jedoch überflutet.

Und dann zog gleich Anfang des Jahres ein schlimmer Sturm und Regen dazu auf. So hatte der See keine Möglichkeit das ganze Wasser aufzunehmen, da ja kurze Zeit später noch mehr gekommen ist. Und dazu der Sturm.

An dem Tag hatte ich bereits um 14.00 Schluss und mein Bus fuhr erst um 14.45. Da sie aber bei Sturm oft nicht fuhren und ich außerdem nicht so lange warten wollte, habe ich meine Mutter angerufen, die mich jedoch nicht abholen konnte, aber meinte, ich solle zu Fuß gehen. Zu Fuß wäre ich zwischen 14.20 und 14.30 zu Hause.

Also habe ich mich getraut und bin am See nach Hause gegangen. An manchen Stellen bin ich gerannt, weil überall schon Äste und dicke Stöcke aufm Boden lagen und Bäume kurz davor waren um zufallen.

Aber ich bin zum Glück heil angekommen und habe den Sturm von drinnen genossen, der noch das ganze kommende Wochenende wütete ( Klick! ).

Wollt ihr solche Posts öfters lesen?


 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s